Okzitanien

abwechslungsreiche Küste zwischen Pyrenäen und Rhône

Mit durchgehender Reiseleitung (Antje Sendzik)!

Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an.

Die von der Sonne verwöhnte französische Region Okzitanien liegt zwischen Pyrenäen, Zentralmassiv und dem Mittelmeer.
Früher zu großen Teilen von den Grafen von Toulouse beherrscht, finden wir hier interessante Geschichte von der grausamen Verfolgung der Katharer im Mittelalter bis zur Entwicklung der Troubadourlyrik. Schätze der Architekten und Baumeister wie der Basilika Saint Sernin in Toulouse, dem Canal du Midi, dem mittelalterlichen Carcassonne oder auch dem modernen Viadukt von Millau. Berühmte Maler wie Toulouse-Lautrec in Albi oder Matisse und Picasso in Collioure sind genauso ein Thema wie die große Anzahl der von der UNESCO in das Welterbe aufgenommenen Stätten. Auch landschaftlich erwartet Sie eine enorme Vielfalt von der beeindruckenden engen Tarnschlucht bis hin zur großartigen Côte Vermeille am Mittelmeer. Für die Liebhaber französischer Spezialitäten gibt es sowohl bekannte Weine (wie den Corbières Rotwein oder den süssen Banyuls), süße Leckereien wie die kandierten Veilchen aus Toulouse, das Cassoulet und bekannte Käse wie den Roquefort zu genießen.

 

1. Tag: Samstag, 24.08.2019
Anreise nach Beaune

Anreise über die Autobahn Karlsruhe, Mulhouse, Besannach Burgund. Abendessen und Übernachtung in Beaune.

2. Tag: Sonntag, 25.08.2019
Beaune - Toulouse

Heute geht es an den Vulkanen der Auvergne und entlang dem Perigord in die Region Okzitanien und deren Hauptstadt Toulouse. Von unserem zentral gelegenen Hotel aus können Sie am Abend einen ersten Spaziergang durch die "Ville Rose"  unternehmen. Abendessen und Übernachtung in Toulouse.

3. Tag: Montag, 26.08.2019
Toulouse

Ein ganzer Tag in Toulouse. Wir beginnen mit einem ausführlichen Stadtrundgang. An der Garonne und am Canal du Midi gelegen ist die viertgrößte französische Stadt ein Erlebnis .Im Umfeld befinden sich bedeutende Zentren der Luftfahrtindustrie (Airbus) In der Stadt erwarten sie in warmen rot und rosa Tönen schimmernde Fassaden aus den hier vorherrschenden Ziegelsteinen. Sie haben Toulouse den Beinamen "Ville Rose"  eingebracht. Vom majestätischen Hauptplatz mit dem Capitol als Wahrzeichen, über die Basilika Saint Sernin aus dem 11. Jh. (einer der größten romanischen Bauten des Abendlandes), dem Garonne Ufer mit schönen Ausblicken auf die Stadt, mittelalterlichen Gassen und dem berühmten Canal du Midi der hier beginnt gibt es viel zu entdecken. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir haben für heute kein gemeinsames Abendessen geplant um Ihnen die Möglichkeit zu geben, den Abend frei zu gestalten. Übernachtung in Toulouse.

4. Tag: Dienstag, 27.08.2019
Ausflug nach Albi und Cordes sur Ciel  

Die nördlich von Toulouse gelegene Stadt Albi liegt an den Ausläufern des Zentralmassivs. Einst Hochburg der Albigenser ist die am Tarn gelegene Stadt auch die Geburtsstadt des Malers Toulouse-Lautrec. Wir besuchen die Kathedrale Saint Cécile und das Toulouse-Lautrec Museum im ehemaligen bischöflichen Palais, das die weltweit größte Sammlung an Werken des Malers besitzt. Am Nachmittag machen wir einen Bummel durch Cordes-sur-Ciel. Die auf einem Berg gelegene mittelalterliche Bastide gehört zu den schönsten Dörfern. Frankreichs. Abendessen und Übernachtung in Toulouse.

5. Tag: Mittwoch, 28.08.2019
Carcassonne - Abtei Fontfroide - Gruissan Port

Wir verlassen Toulouse in östlicher Richtung und erreichen Carcassonne. Am Canal du Midi gelegen ist vor allem die "La Cité"  genannte mittelalterliche Festungsstadt unser Ziel. Sie ist die größte erhaltene Anlage dieser Art in Europa. Dann geht es weiter zur Zisterzienserabtei von Fontfroide, die wir besichtigen werden. Am Golfe du Lion werden wir die nächsten zwei Nächte in Gruissan Port am Mittelmeer verbringen. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Donnerstag, 29.08.2019
Côte Vermeille - Schifffahrt - Collioure

Heute besuchen wir einen der schönsten Küstenabschnitte der französischen Mittelmeerküste. Die Côte Vermeille (Purpurküste) mit ihren Felsen und Buchten erstreckt sich bis zur spanischen Grenze.
Mit dem Bus und bei einer Schifffahrt lernen Sie diese Landschaft kennen. In Collioure, wo viele berühmte Maler Licht und Motive genutzt haben, werden wir einen Aufenthalt einlegen. Abendessen und Übernachtung in Gruissan.

7. Tag: Freitag, 30.08.2019
Roquefort sur Soulzon - Viaduc de Millau - Millau

Wir verlassen das Mittelmeer und fahren ins Landesinnere nach Roquefort sur Soulzon. Hier besuchen wir eine Käserei wo einer der bekanntesten Käse Frankreichs der Roquefort produziert wird. Danach fahren wir zum Viaduc de Millau. Diese Autobahnbrücke ist die längste Schrägseilbrücke der Welt, ihre Pfeiler sind höher als der Eiffelturm. Im Informationszentrum wird der spannende Bau und seine Geschichte dokumentiert. Im hübschen Provinzstädtchen Millau am Tarn gelegen werden wir heute Übernachten. Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: Samstag, 31.08.2019
Tarnschlucht - Causse Hochebene - Vichy

Am Vormittag werden wir in die spektakuläre Tarnschlucht fahren. Nach einer Mittagspause in Sainte- Enimie geht es dann durch die Causse Hochebene zurück auf die Autobahn. Wir verlassen jetzt die Region Okzitanien und es geht nach Vichy in der nördlichen Auvergne. Das elegante Thermalbad ist auch wegen seiner Geschichte unter dem sogenannten Vichy Regime berühmt geworden. Wir übernachten hier im Zentrum, so dass sie Gelegenheit haben die besonderen Villen, den Kurpark und das Allier Ufer zu genießen. Abendessen und Übernachtung.

9. Tag: Sonntag, 01.09.2019
Vichy - Nancy

Durch das südliche Burgund und vorbei an Beaune und Dijon fahren wir nach Lothringen. Unser Ziel heute ist die alte Herzogsstadt Nancy. Bei einem gemeinsamen Rundgang werden Sie die wunderschöne Place Stanislas (unser Hotel liegt direkt daneben), aber auch das alte Nancy mit den mittelalterlichen Resten und kleinen Gassen kennenlernen. Nancy ist aber auch eine Jugendstilstadt und so werden wir unser Abendessen in einer Jugendstil Brasserie einnehmen. Übernachtung.

10. Tag: Montag 02.09.2019
Metz - Heimreise

Unsere Heimreise nach Wonfurt werden wir noch für einen kleinen Besuch in Metz unterbrechen. Die interessante Altstadt, die Kathedrale Saint-Etienne mit ihren Chagall Fenstern und das Moselufer laden zu einem Bummel und einem letzten Kaffee ein. Dann Rückreise über die Autobahn Saarbrücken und Schweinfurt nach Wonfurt.
 

Ihre Unterkunft

Wir haben für Sie auf dieser Reise sehr gute Mittelklassehotels an interessanten Standorten ausgesucht.

Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine Mail an info@bengel-reisen.de.

Diese Reise anfragen:
Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an.

Beweg was – werd' Busfahrer

  • solide anspruchsvolle & zukunftssichere Arbeit
  • nah am Menschen
  • modernste Technik beherrschen

Zur Website werd-busfahrer.de »

Eine Initiative zur Förderung des Busses

Smart Move ist eine internationale Kampagne, um den Einsatz von Bussen weltweit zu verdoppeln. Kraftomnibusse sind eines der umweltfreundlichsten, sichersten, flexibelsten und kostengünstigsten Verkehrsmittel.

Video ansehen »