Mecklenburgische Seenplatte und Insel Usedom

Neubrandenburg - Seenplatte - Greifswald - Wieck - Insel Usedom - Mecklenburgische Schweiz

6 Tage Deutschland

pro Person ab 539,–

Die rund tausend Seen im mecklenburgischen Binnenland, zwischen Schwerin im Westen und der Uckermark im Osten, werden Mecklen-burgische Seenplatte genannt. Die vielen kleinen, oft sehr versteckt gelegenen und von Schilfgürteln umgebenen Seen liegen eingebettet in einer herrlichen Landschaft, die bereits zu DDR-Zeiten als Erholungsgebiet hochgeschätzt wurde.

1. Tag: Dienstag, 12.07.22
Anreise - Neubrandenburg

Fahrt nach Neubrandenburg. Hier werden wir von einer örtlichen Reiseleitung zu einem Stadtspaziergang erwartet. Das historische Zentrum mit dem weitläufigen, von modernen Nachkriegsbauten geprägten Marktplatz, umringt eine mittelalterliche Stadtmauer aus Feldsteinen, die ursprünglich mit 56 kleinen Fachwerkhäusern zur Verteidigung besetzt war. Etliche dieser Wiekhäuser sind originalgetreu rekonstruiert und werden u. a. als Galerien und Kunsthand-werksläden wieder genutzt. Nach etwas Zeit zur freien Verfügung fahren wir weiter nach Stavenhagen in unser Hotel.
Abendessen im Hotel.

2. Tag: Mittwoch, 13.07.22
Mecklenburgische Seenplatte

Nach dem Frühstück führt uns der Weg in eine der schönsten Landschaften Deutschlands. Wir unternehmen eine Rundfahrt durch die Mecklenburgische Seenplatte. In Neustrelitz machen wir einen kleinen Spaziergang durch den barocken Schlossgarten. Anschließend fahren wir weiter nach Mirow, wo wir die Schlossinsel und die Liebesinsel besuchen. Über Röbel kommen wir an die Müritz, das größte Gewässer der Mecklenburgischen Seenplatte. Nachdem wir bei einer Rundfahrt die Stadt waren, den touristischen Mittelpunkt der Müritz-Region kennen gelernt haben, starten wir zum Abschluss des Tages zu einer Schifffahrt auf Deutschlands zweitgrößtem See. Selbstverständlich werden wir auch hier von unserem örtlichen Reiseleiter begleitet. Wieder an Land fahren wir in unser Hotel zurück. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Donnerstag, 14.07.22
Greifswald – Wieck

Die erste Station des heutigen Tages ist Greifswald, die von vielen als „Schönste der ehemaligen Hansestädte“ bezeichnet wird. Greifswald hat  ein historisches Stadtbild vorzuweisen. Mittelpunkt der alten Hansestadt ist der denkmalgeschützte Markt mit dem Rathaus und schönen Bürgerhäusern aus mehreren Jahrhunderten. Besonders sehenswert ist auch der imposante Dom St. Nikolai – eine der interessantesten gotischen Backsteinkirchen Mecklenburgs. Nach der Führung haben Sie Zeit für einen Bummel. Nach der Mittagspause machen wir noch einen Abstecher in das ehemalige dänische Fischerdorf Wieck. Mit seinen reetgedeckten Fischerkaten und Kapitäns-häusern lädt der Ort zum Bummeln ein. Holländisches Flair erhält der Ort durch die hölzerne Klappbrücke. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Freitag, 15.07.22
Insel Usedom

Heute unternehmen wir einen Ausflug zur Ferieninsel Usedom. Die zweitgrößte deutsche Ostseeinsel ist vor allem wegen ihrer heilsamen Seeluft und vor allem wegen ihrer kilometerlangen feinsandigen Strände ein vielbesuchtes Reiseziel. Nicht ohne Grund nannte man Usedom in den 20er Jahren die „Badewanne Berlins“. Wir besuchen die berühmten Seebäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin, die auch als Kaiserbäder bezeichnet werden. Ein Spaziergang an der Strandpromenade mit dem 70 m breiten, weißen Sandstrand in einem dieser berühmten Orte darf natürlich nicht fehlen. An der schmalsten Stelle der Insel finden wir den alten Fischerort Koserow, der sich heute auch zu einem Strandbad entwickelt hat. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Samstag, 16.07.22
Mecklenburgische Schweiz

Mit unserer örtlichen Reiseleitung geht es heute in die Mecklenburgische Schweiz. Den ersten Halt machen wir am Ivenacker See und bestaunen die weltberühmten Ivenacker Eichen. Die stärkste Eiche hat heute einen Durchmesser (in Brusthöhe) von 3,49 m und eine Höhe von 35,5 m. Sie gilt mit ca. 1000 Jahren als die älteste Eiche Deutschlands. Die Fahrt geht weiter über Malchin nach Basedow. Hier schauen wir uns von außen am Malchiner See das wunderschöne „Märchenschloss“ an. In der Dorfkirche von Basedow finden wir außerdem eine weltberühmte Barockorgel. Den letzten Halt machen wir am Wasserschloss Ulrichshusen. Die alte Wasserburg, ist ein Ort der Verführung. Bis heute liegt sie eingebettet in die unberührte Landschaft der Mecklen-burgischen Schweiz, umgeben von strohgelben Feldern, Wäldern und stillen Seen. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Sonntag, 17.07.22
Heimreise

Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von Neubrandenburg und fahren an Berlin vorbei Richtung Heimat.


 

Ihre Unterkunft

Das Hotel Reuterhof begrüßt Sie in der Kleinstadt Stavenhagen und ist für unsere Ausflüge ein idealer Ausgangspunkt. Zum Frühstück und Abendessen erwartet Sie jeweils ein leckeres Buffet. Der hoteleigene Spa-Bereich bietet Ihnen ein Hallenbad mit Whirlpool, 2 Saunen, einen tropischen Regenraum, ein Caldarium und ein Duftzimmer.

Termine und Preise

6 Tage: Mecklenburgische Seenplatte und Insel Usedom p. P. ab 539,– €

Zustiege / Abfahrtsorte

Bamberg:
Ecke Rodezstraße/Berliner Ring/Bäckerei Fuchs
06:35 Uhr
auf Anfrage
Bergrheinfeld:
Astoria
04:40 Uhr
auf Anfrage
Ebelsbach:
Batzner (Kreisel)
06:15 Uhr
auf Anfrage
Haßfurt:
Bahnhof
05:55 Uhr
auf Anfrage
Schonungen:
Bahnhof
05:10 Uhr
auf Anfrage
Schweinfurt:
Hbf.
05:00 Uhr
auf Anfrage
Wonfurt:
Betriebsgelände
05:45 Uhr
auf Anfrage
Diese Reise buchen:

6 Tage Deutschland

pro Person ab 539,–

Beweg was – werd' Busfahrer

  • solide anspruchsvolle & zukunftssichere Arbeit
  • nah am Menschen
  • modernste Technik beherrschen

Zur Website werd-busfahrer.de »

Eine Initiative zur Förderung des Busses

Smart Move ist eine internationale Kampagne, um den Einsatz von Bussen weltweit zu verdoppeln. Kraftomnibusse sind eines der umweltfreundlichsten, sichersten, flexibelsten und kostengünstigsten Verkehrsmittel.

Video ansehen »