Paris - "Ein Fest für´s Leben"

mit durchgängiger Reiseleitung ab Wonfurt (Antje Sendzik)!

Termine über Ostern und Himmelfahrt
zentrales Hotel mit Metroanbindung

4 Tage Frankreich

pro Person ab 416,–

Keine Stadt in Europa zieht so viele Menschen in ihren Bann wie Paris. Karl V. soll einst gesagt haben, dass Paris keine Stadt, sondern eine Welt sei; und Hemmingway nannte Paris „ein Fest für`s  Leben”. Am besten trifft es das Motto der Stadt: „fluctuat nec mergitur". Dies heißt, frei übersetzt: „Sie treibt (wie ein Schiff) voran, wird aber nie untergehen...” Paris ist eine Stadt, die lebt und atmet, die sich mit dem Leben und der Geschichte ständig verändert, sich weiter entwickelt, und doch immer ihr ganz besonderes Flair bewahrt. Eine Stadt mit modernen Bauwerken, aber auch mit kleinen versteckten Winkeln, in denen man meint, sich in einem Dorf statt in einer Millionenstadt zu befinden. Wir möchten Ihnen nicht nur die vielen Sehenswürdigkeiten zeigen, sondern Sie ein bisschen mit der einzigartigen Atmosphäre und Vielfalt dieser Stadt vertraut machen: Flanieren wie die Pariser, bei einem „Bouquiniste“ in alten Büchern stöbern, in einem Park die Sonne genießen oder einfach in einem Straßencafé die Menschen beobachten...

1. Tag: Anreise nach Paris
Die Fahrt führt uns über die Autobahn Heilbronn - Saarbrücken - Metz nach Paris. Schon während der Anreise wird Ihnen unsere Reiseleitung umfangreiche Informationen über unser Reiseziel Paris, über das Land, die Leute und die verschiedensten Sehenswürdigkeiten geben. Für den ersten Abend in Paris haben wir für Sie ein gemütliches Restaurant ausgesucht, in dem Sie bei musikalischer Begleitung, die französische Küche mit ihren vielen Facetten genießen können.

2. Tag: Große Stadtrundfahrt
Am heutigen Morgen begeben wir uns auf die Spuren der Entstehungsgeschichte von Paris. Die Ursprünge der Stadt finden sich auf einer Insel, der Île de la Cité – wo sich heute die Nôtre Dame und der Justizpalast befinden. Mit dem Bus überqueren wir die Insel ehe wir unsere Aufmerksamkeit wieder dem Rîve Gauche zuwenden. Hier ließ sich die Universität nieder und es entstanden die berühmten Stadtviertel „Quartier Latin“ und „Quartier St. Germain“. Auf dem rechten Seine-Ufer sind die prunkvollen Gebäude und Sehenswürdigkeiten, wie der Louvre, das Rathaus und die Oper. Schließlich kommen wir zu den umstrittenen Monumenten und Bauwerken, die als Nachlass von Gustav Eiffel und Francois Mitterand gelten: Man denke nur an den Eiffelturm und die Pyramide vor dem Louvre. Heute oder morgen werden wir auch mit dem Aufzug hoch auf den Tour Montparnasse fahren. Von hier aus können Sie einen wunderschönen Ausblick über die Stadt genießen. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können in einem der vielen Lokale im Bercy Viertel Essen gehen oder mit der Metro die Stadt erkunden (Station direkt beim Hotel).

3. Tag: Unterwegs in Paris
Was wir gestern zum Teil vom Bus aus gesehen haben, werden wir heute intensiv aus der Nähe erleben. Am Morgen lassen wir unseren Bus in der Tiefgarage des Louvre zurück und schauen uns zunächst die alten Fundamente des ehemaligen Forts aus dem 12. Jahrhundert an. Oben angekommen werden wir mit der Kunst des ausgehenden 2 0 . Jahrhunderts konfrontiert: Der Pyramide. Auf der Île de la Cité entdecken wir die kleinen Winkel, wo sich die Verliebten treffen; das Gefängnis, in dem Marie-Antoinette ihre letzten Tage verbrachte und selbstverständlich die Notre Dame, wo ein Kaiser gekrönt und Geschichte geschrieben wurde. Am späteren Nachmittag begeben wir uns hinauf auf den Montmartre. Hier müssen wir wieder den Bus zurück lassen, werden dafür aber belohnt mit einem einzigartigen Blick über Paris! Hier oben befindet sich neben der riesigen Sacre Coeur die älteste Kirche von Paris. Hier wohnten Maler wie van Gogh, Renoir und Gauguin, und auch heute noch kann man den Künstlern auf der Place du Tertre bei der Arbeit über die Schulter schauen. Das Abendessen können Sie in der Nähe des Hotels einnehmen. Anschließend fahren wir wieder in die Stadt und erleben bei einer Bootsfahrt auf der Seine das beleuchtete Paris noch mal aus einer ganz anderen Perspektive. Auf der Rückfahrt ins Hotel genießen Sie noch einmal die Lichter von Paris.

4. Tag (nur bei Augusttermin):
Versailles - Freizeit in Paris

Morgens Fahrt nach Versailles. Unter dem Sonnenkönig Ludwig XIV. gebaut ist dieses Schloss das bedeutendste Symbol des absolutistischen Frankreich im 17. Jahrhundert geworden. Die besten französischen Architekten, Künstler und Gärtner haben an der eindrucksvollen Anlage mitgewirkt und so einen Beweis des französischen Könnens geschaffen. Bei einem Rundgang durch die Parkanlage erleben Sie die Wasserspiele. Entsprechend der Zeit erzählt hier jeder Brunnen eine Geschichte und überall sind Symbole versteckt, die auf die Macht des Sonnenkönigs hinweisen. Der Ort Versailles ist eine elegante Stadt, die planmäßig um das Schloss entworfen wurde. Ihnen bleibt noch Zeit für einen kleinen Bummel bevor wir am frühen Nachmittag nach Paris zurückkehren. Der Rest des Tages steht Ihnen dann für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

4. Tag (April/Mai) oder 5. Tag (August): 
Marais - Heimreise

Bevor wir Paris verlassen fahren wir noch in das Marais, einem der ältesten Viertel der Stadt. Um den vielleicht schönsten Platz der Stadt, die Place des Vosges, gibt es in den engen Gassen vieles zu entdecken. Ehemalige Adelspalais, das jüdische Viertel mit der Rue des Rosiers, aber auch viele Boutiquen, Galerien und schicke Bistros werden wir bei einem gemeinsamen Rundgang sehen. Am späten Vormittag treten wir dann die Heimreise an.


 

Ihre Unterkunft

Das Ibis Bercy Village liegt im Pariser Südosten. Bercy hat sich in den letzten Jahren mit dem neuen Finanzministerium, dem Park Bercy, der Nationalbibliothek auf der anderen Seine Seite und der Cinémathèque française (Museum der Kinogeschichte) zu einem der angesagten Viertel von Paris entwickelt. Bercy Village („das Dorf“), die umgestalteten ehemaligen Lagerhallen, in denen es viele Geschäfte und Restaurants gibt und wo man autofrei bummeln kann, liegt direkt neben unserem Hotel. Die Metrostation Cour Saint Emilion liegt nur 200 m vom Hotel entfernt (in wenigen Minuten kann man z.B. das neugestaltete Hallenviertel, das Centre Pompidou oder den Boulevard Hausmann erreichen). Die 195 Zimmer sind modern eingerichtet und mit kostenlosem WLAN ausgestattet.

Termine und Preise

4 Tage: Paris - "Ein Fest für´s Leben" p. P. ab 416,– €
4 Tage: Paris - "Ein Fest für´s Leben" p. P. ab 416,– €
5 Tage: Paris - "Ein Fest für´s Leben" p. P. ab 499,– €

Zustiege / Abfahrtsorte

Bamberg:
Ecke Rodezstraße/Berliner Ring/Bäckerei Fuchs
04:15 Uhr
auf Anfrage
Bergrheinfeld:
Astoria
05:50 Uhr
auf Anfrage
Haßfurt:
Bahnhof
05:05 Uhr
auf Anfrage
Schonungen:
Bahnhof
05:35 Uhr
auf Anfrage
Schweinfurt:
Hbf.
05:45 Uhr
auf Anfrage
Wonfurt:
Betriebsgelände
05:00 Uhr
auf Anfrage
Diese Reise buchen:

4 Tage Frankreich

pro Person ab 416,–

Beweg was – werd' Busfahrer

  • solide anspruchsvolle & zukunftssichere Arbeit
  • nah am Menschen
  • modernste Technik beherrschen

Zur Website werd-busfahrer.de »

Eine Initiative zur Förderung des Busses

Smart Move ist eine internationale Kampagne, um den Einsatz von Bussen weltweit zu verdoppeln. Kraftomnibusse sind eines der umweltfreundlichsten, sichersten, flexibelsten und kostengünstigsten Verkehrsmittel.

Video ansehen »